zum Hauptinhalt springen

%%%/projekte/archiv/kassel/wettbewerb-landleben-staerkung-des-gesellschaftlichen-zusammenhalts-im-laendlichen-raum%%% Wettbewerb „Landleben – Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts im ländlichen Raum“



Wettbewerb „Landleben – Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts im ländlichen Raum“

Zusammengefasst:

Wettbewerb „Landleben – Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts im ländlichen Raum“

  • Preisgeld: 20.000 Euro (Bürgerstiftung Breuberg)
  • Preisgeld: 10.000 Euro (Bürgerstiftung Kassel)
Wettbewerb „Landleben – Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts im ländlichen Raum“

Wie bringen wir ein Stück heile Welt wieder zurück?

Musikbegleitung zum Martinszug, Einkaufen für die kranke Nachbarin, Gemüse aus dem eigenen Garten – was früher eine Selbstverständlichkeit war, hat mittlerweile auch auf dem Dorf nur noch Seltenheitswert. Um den Zusammenhalt im ländlichen Raum wieder zu stärken, hat die Landesstiftung
2013 einen Wettbewerb ausgeschrieben, der landesweit zum Nachdenken und Aktivwerden animieren soll.

Zwei der drei prämierten Projekte stammen von der Bürgerstiftung Breuberg. Das Programm „JuMuKu“ ebnet Jugendlichen aus dem ländlichen Raum den Weg in die Welt von Musik und Kultur, während „Füreinander Da-Sein“ alte und junge Gemeindemitglieder einander näher bringt. Als dritter Sieger
wurde das Projekt „Kraut und Rübe“ gekürt, mit dem der Kinderbauernhof Kassel und das Spielmobil Rote Rübe jungen Stadtbewohnern aus sozialen Brennpunkten berührende Begegnungen mit Tieren und Pflanzen beschert.

Info: