zum Hauptinhalt springen

Ihr Kontakt zum Projektteam

Katherina Kenanidou

Telefon: +49 611 945 815 10

E-Mail: buergerbus@stiftung-mih.de

Daten & Fakten

Mehr als nur Transportmittel: der BürgerBus

„Bürger fahren Bürger“ so lautet die Devise beim Bürgerbus. Den Unterschied im Vergleich zu anderen Mobilitätsangeboten machen die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer. Sie lenken einen Kleinbus auf Strecken, die für eine regelmäßige Bedienung im ÖPNV wirtschaftlich nicht rentabel sind. Bürgerbusse ergänzen somit die bestehenden Mobilitätsangebote – sie können und sollen den ÖPNV nicht ersetzen.

Durch das bürgerschaftliche Engagement wird die Lebensqualität gesteigert und der lokale Zusammenhalt gefördert. Ein Bürgerbus verbessert in der Regel die Anbindung der Ortsteile an den Hauptort und trägt dazu bei, dass vor allem ältere Menschen ihre Grundversorgung sicherstellen und die bestehende Infrastruktur (Ärzte, Apotheken, Lebensmittelmärke etc.) weiterhin nutzen können.

Viele wollen sich für ihre Heimat engagieren und anderen helfen. Hinzu kommt, dass es interessant ist, einen Bürgerbus zu fahren. Keine Tour ist wie die andere. Man kommt mit den Menschen aus der Nachbarschaft ins Gespräch und lernt die Region noch einmal neu kennen, selbst dann, wenn man schon sein Leben lang hier wohnt.

Der Bürgerbus ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Vehikel zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements und zur Verbesserung des Mobilitätsangebotes.

125 geförderte Bürgerbusse bis Ende 2024

Das Land Hessen fördert Bürgerbusse seit 2018 im Rahmen der Offensive für den ländlichen Raum „Land hat Zukunft“. Aktuell gibt es in Hessen rund 145 Bürgerbusse: 100 Fahrzeuge wurden bislang über das laufende Förderprogramm beschafft und in Dienst gestellt, sowie rund 45 Bürgerbusse, die unabhängig von der Förderung entstanden sind bzw. bereits vor dem Programmstart existierten.

Im Jahr 2024 werden 25 geförderte Fahrzeuge hinzukommen, damit steigt die Gesamtzahl auf rund 170 Fahrzeuge, davon 125 geförderte Bürgerbusse.

  • 2018/2019 wurden 60 Diesel-Fahrzeuge angeschafft und übergeben
  • 2020 bis 2022 folgten 25 Elektrofahrzeuge (Opel Vivaro E)
  • Im Jahr 2023 kamen weitere 15 Elektrobusse hinzu
  • In 2024 werden 25 Bürgerbussen (Vivaro-e Kombi L) übergeben

Im Durchschnitt engagieren sich 10 Freiwillige (Fahrerinnen und Fahrer + Organisation) innerhalb eines Bürgerbus-Projekts. In Summe also, weit über 1.000 Menschen, die sich für das Miteinander in Hessen einsetzen.

Das Programm ist ein Gemeinschaftsprojekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr, Wohnen und ländlichen Raum und der Landesstiftung „Miteinander in Hessen“ unter Beteiligung des Fachzentrums Mobilität im ländlichen Raum.